Das Magazin der S-Bahn Hamburg
Weihnachtsmärkte 2018 – Wir bringen euch hin!

Weihnachtsmärkte 2018 – Wir bringen euch hin!

Es ist endlich soweit! Die Weihnachtsmarktsaison ist offiziell eröffnet. Von „traditionell“ über „edel“ und „fröhlich-frivol“ könnt ihr euren Glühwein in Hamburg und Umgebung vor ganz unterschiedlichen Kulissen genießen. Wir zeigen euch die Highlights in S-Bahn-Nähe!

Hauptbahnhof

Winter Pride
Am Hauptbahnhof erwartet euch die Qual der Wahl: Hier möchten wir euch die Winter Pride ans Herz legen! Dort lädt die schwul-lesbische Szene Hamburgs zu einem bunten Weihnachtsmarkt mit vielen Leckereien und schwungvoller Musik ein. Traditionelle Weihnachtslieder bekommt ihr an diesem Ort nicht auf die Ohren, die sind dort nämlich tabu!

26. November bis 30. Dezember: So bis Do 12 - 22 Uhr, Fr bis Sa 12 - 24 Uhr (24. - 26.12.2018 geschlossen)

Die Weihnachtsmärkte rund um den Hauptbahnhof erreicht ihr natürlich auch mit allen U-Bahn-Linien sowie diversen Buslinien.

Dammtor

Christgrindelmarkt
Von der S-Bahn-Station direkt am CCH entlang gelangt ihr zu Fuß oder mit dem Bus zum Christgrindelmarkt. Dieser Weihnachtsmarkt lockt bereits zum fünften Mal ins Studentenviertel. Hier gibt es eine Wichtelwerkstatt und Märchenstunden für die Kleinen, aber auch ein abwechslungsreiches Live-Programm für alle Erwachsenen im kuschelig warmen Zelt.

20. November bis 23. Dezember: Mo bis Sa 12 - 22 Uhr, So 12 - 20 Uhr

Den Bahnhof Dammtor erreicht ihr natürlich auch mit diversen Buslinien.

Altona

Weihnachtsmarkt Ottensen
Das winterliche Weihnachtsdorf vor dem Mercado lockt mit Kunsthandwerk, Leckereien, Glühwein und einem vielseitigen Familienprogramm. Das Angebot ist ebenso bunt und vielfältig wie Ottensen selbst.

26. November bis 23. Dezember: Mo bis Mi 11 - 21 Uhr, Do bis Sa 11 - 22 Uhr, So 12 - 20 Uhr

Altona erreicht ihr außerdem mit diversen Buslinien.

Stadthausbrücke

Weihnachtsmarkt Fleetinsel
Vor der S-Bahn-Station Stadthausbrücke liegt, fast ein wenig versteckt, der schnuckelige Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel. Durch die unmittelbare Nähe zum Hafen und zwei Segel-Oldtimern, die zu diesem besonderen Anlass aus dem Museumshafen Övelgönne angeschippert werden, kommt auf dem kleinen Weihnachtsmarkt richtig maritime Stimmung auf.

26. November bis 23. Dezember: Täglich 12 - 21 Uhr

Rund um die Station Stadthausbrücke sind natürlich auch diverse Buslinien unterwegs.

Jungfernstieg

Historischer Weihnachtsmarkt
Vor dem Rathaus steht Hamburgs größter Weihnachtsmarkt: Der Roncalli-Markt hat sage und schreibe 75 Buden, an denen man nicht nur Glühwein und gebrannte Mandeln, sondern auch besondere Geschenke ergattern kann. Zudem „fliegt“ hier bis zum 23. Dezember mehrmals täglich der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten über die vielen Besucher.

26. November bis 23. Dezember: So bis Do 11 - 21:00 Uhr, Fr & Sa bis 22 Uhr

Die Station Jungfernstieg erreicht ihr außerdem mit den Linien U1, U2 & U4 sowie diversen Bussen.

Reeperbahn

Santa Pauli
Der Spielbudenplatz beherbergt alljährlich den wohl verruchtesten Weihnachtsmarkt der Stadt. Typisch St. Pauli? Stimmt. Das dortige Weihnachtsambiente spart nicht an Erotik und ist, genau aus diesem Grund, teilweise sogar nur Besuchern ab 18 Jahren vorbehalten … Ein absolutes Muss!

19. November bis 23. Dezember: Mo bis Mi 16 - 23 Uhr, Do 16 - 24 Uhr Fr & Sa 13 - 1 Uhr, So 13 - 23 Uhr, Totensonntag geschlossen

Auch an der Station Reeperbahn halten einige Buslinien.

Sternschanze

4. Wintergarten St. Pauli
Vor der üppig beleuchteten Rindermarkthalle wird auch in diesem Jahr wieder ein kleiner Wintergarten zu finden sein. Bei diesem modernen Weihnachtsmarkt treten DJs auf, es gibt Sofa-Concerts und Swing Sessions. Aber auch Streetfood, Künstler und Designer erwarten euch hier. Zudem steht ein echtes Highlight bereit: Vor der Rindermarkthalle kann jeder sein Talent im Eisstockschießen unter Beweis stellen.

22. November bis 23. Dezember: Mo bis Sa 12 - 21 Uhr, So 12 - 20 Uhr

Die Station Sternschanze erreicht ihr außerdem mit der Linie U3 sowie diversen Buslinien.

Barmbek

Weihnachtsmarkt Barmbek
Zwischen dem Bahnhof Barmbek und der Drosselstraße werdet ihr bereits zum vierten Mal von einem kleinen Hüttendorf verzaubert. Glühweinspezialitäten, viele Leckereien und ein abwechslungsreiches Kulturprogramm solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Zudem kann hier auch der passende Weihnachtsbaum für die eigenen vier Wände geschoppt werden!

26. November bis 30. Dezember:  Mo bis Sa 11 – 21 Uhr, So 15 - 20 Uhr, 24./25. Dezember geschlossen

Die Station Barmbek erreicht ihr außerdem mit der Linie U3 sowie diversen Buslinien.

Ihr wollt den vollen Überblick?

Holt euch den Weihnachtsmarktfahrplan vom HVV

Harburg Rathaus

Harburger Weihnachtsmarkt 
Hier ist die Devise: Klein, aber fein! Vor der historisch-malerischen Kulisse des Harburger Rathauses steht eine kleine Budenstadt mit windschiefen Fachwerkhäuschen und einer mit Schleifen und hunderten von Lichtern geschmückte Tanne.

22. November bis zum 29. Dezember: Täglich 11 bis 20 Uhr, So 13 - 20 Uhr, 24.bis 26. Dezember geschlossen

Rund um Harburg sind außerdem diverse Buslinien unterwegs.

Bergedorf

Weihnachtsmarkt Bergedorf
In einem wunderschönen Ambiente rund um das Bergedorfer Schloss ist der Weihnachtsmarkt aufgebaut. Wer genug vom Trubel in der Innenstadt hat und Tannenbäume, funkelndes Licht, viel Holz und historische Häuserfassaden liebt, ist hier absolut richtig.

26. November bis 30. Dezember: Täglich 11 - 21 Uhr, Heiligabend 11 - 13 Uhr, 25.und 26. Dezember geschlossen

Rund um Bergedorf sind außerdem diverse Buslinien unterwegs.

Reinbek

Weihnachtsmarkt Reinbek
Am 8. und 9. Dezember veranstalten der Reinbeker Gewerbebund und die Stadt Reinbek vor dem Schloss einen liebevollen Weihnachtsmarkt mit vielfältigem Angebot und Programm. Rund 90 Aussteller bieten hier neben Glühwein, Crêpe und Co. ihre Geschenkideen an.

8. und 9. Dezember: Sa 13 - 21 Uhr, So 11 - 18 Uhr

Rund um Reinbek sind außerdem diverse Buslinien unterwegs.

Wandsbeker Chaussee

Wandsbeker Winterzauber
Es ist zwar ein kleiner Fußmarsch bis zum Wandsbeker Markt, aber der lohnt sich am Ende wirklich! In Wandsbek wird von Anfang November bis Anfang Januar Glühwein ausgeschenkt – so lang wie wohl nirgendwo sonst innerhalb der Hansestadt. Dabei lockt der Weihnachtsmarkt auf dem Wandsbeker Marktplatz nicht nur mit einer urigen Almhütte, sondern auch mit einer 400 Quadratmeter großen Eislaufbahn.

2. November 2018 bis 6. Januar 2019: Täglich 10 – 22 Uhr

Die Station Wandsbeker Chaussee erreicht ihr außerdem mit der Linie U1 sowie diversen Bussen.

Pinneberg

Weihnachtsmarkt Pinneberg
Auf dem Drosteivorplatz in Pinneberg findet auch in diesem Jahr der typische Markt mit wunderschönen kleinen Hütten und Tannen – aufgebaut wie ein kleines Dorf – statt. Hier bekommt ihr Kunsthandwerk, Live-Musik, Kinder-Unterhaltung und natürlich auch jede Menge Glühweinstände und kleine Snacks geboten.

26. November bis 23. Dezember: So bis Do 12 bis 21 Uhr,
Fr und Sa 12 - 22 Uhr

Rund um Pinneberg sind außerdem diverse Buslinien unterwegs.

Stade

Stader Weihnachtsmarkt
Wer einmal aus der Stadt raus möchte, sollte unbedingt einen Besuch beim Stader Weihnachtsmarkt einplanen. Vor einer einmaligen Kulisse am Pferde- und am Fischmarkt gibt es hier seit vielen Jahrzehnten einen festlichen Weihnachtsmarkt, der zahlreiche Besucher begeistert. Zudem laden die vielen kleinen und geschmückten Altstadtgassen in der Hansestadt zum gemütlichen Einkaufsbummel ein.

26. November bis 23. Dezember: Mo bis Do 10:30 Uhr - 20 Uhr, Fr & Sa 10:30 - 21 Uhr, So 12 - 20 Uhr

Buxtehude

Wintermärchen Buxtehude
Der Weihnachtsmarkt in der Märchenstadt Buxtehude darf natürlich nicht in unserer Aufzählung fehlen. Im Glanz der Winterbeleuchtung könnt ihr mit Freunden und Familie über diesen niedlichen Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz schlendern. Die eng mit der Stadt verflochtenen Märchenfiguren Hase und Igel zaubern den ganzen Winter lang ein stimmungsvolles Flair.

01. bis 23. Dezember: Täglich 12 - 21 Uhr