Das Magazin der S-Bahn Hamburg
Osterfeuer in Hamburg – Wir bringen euch hin!

Osterfeuer in Hamburg – Wir bringen euch hin!

An den Ostertagen ist es Tradition ein Osterfeuer zu besuchen. Wir bringen euch und eure Freunde zu diesen drei besonders schönen Spots, die ein lauschiges Feuer bereithalten.

Was steckt eigentlich hinter dem Osterfeuer?

Der Brauch des Osterfeuers hat seinen Ursprung im katholischen Glauben. Hier wird zu Beginn der Liturgie der Osternacht ein Feuer entfacht. Nachdem sich die Gemeinde am Osterfeuer versammelt hat, wird die Osterkerze am Feuer entzündet. Hierbei versinnbildlicht die Kerze Christus das Licht der Welt, das in das dunkle Gotteshaus getragen wird. Im Osterfeuer werden oft die Reste der heiligen Öle aus dem Vorjahr verbrannt.

Für Unentschlossene

Landungsbrücken oder Bergedorf

Ihr könnt euch nicht entscheiden, wo ihr das Feuer am schönsten findet? Dann ist eine Osterfeuerschifffahrt von den Landungsbrücken oder Bergedorf das Richtige für euch. Dabei schippert das Schiffchen mit euch zum Beispiel von Bergedorf aus entlang des Elbstrands von Neumühlen und Blankenese. Nebenbei schlemmt ihr euch durch das kalt-warme Buffet. Als Alternative könnt ihr auch eine klassische Barkassenfahrt von den Landungsbrücken bis nach Blankenese machen. Von Brücke 10 geht’s dann über zwei Stunden vorbei an den schönsten und größten Osterfeuern Hamburgs. Mit den Booten habt ihr also viele tolle Möglichkeiten, die Osterfeuer zu erleben.

ab 20 €

Kaltehofe Feuer

Tiefstack

Für das Osterfeuer auf der Elbinsel Kaltehofe legt ihr einen kleinen Fußmarsch hin, der sich für die ganze Familie lohnt. Den Kleinen wird ein spezielles Kinderfeuer mit Stockbrot und einer Verlosung geboten. Für die Großen wird natürlich standesgemäß auch ein großes Feuer entfacht. Um 18 Uhr geht’s los und der Eintritt ist kostenlos. Dies ist vor allem für die Entdeckungsfreudigen unter euch etwas, denn hier kommt man nicht allzu oft vorbei.

 

Eintritt ist frei!

Familiäre Stimmung

Ohlsdorf/ Rübenkamp

In direkter Nähe zur S-Bahn-Station Ohlsdorf findet jedes Jahr in Alsterdorf ein schönes Osterfeuer statt. Auf einem Gelände neben der Barakiel Halle treffen sich am Karsamstag Familien und Freunde aus der Umgebung. Die familiäre Stimmung macht dieses Osterfeuer zu einem der entspanntesten und herzlichsten Treffpunkte an diesem Abend. Los geht es ab 17 Uhr, um 20.30 Uhr wird das Feuer für das Osterlicht vom Osterfeuer geholt und zur nahegelegenen Kirche St. Nikolaus getragen, wo um 21.00 Uhr der Gottesdienst beginnt. 

Eintritt ist frei!

Zur allgemeinen Info:

Da es im letzten Jahr aufgrund zu hoch aufgetürmter Scheiterhaufen am Elbstrand zu starkem Funkenflug kam, wurden die Regeln für die stattfindenden Osterfeuer in diesem Jahr verschärft. Je nach Wetterlage können die Bezirke entscheiden, die Osterfeuer kurzfristig abzusagen. Karfreitag soll entschieden werden, ob die traditionellen Feuer stattfinden können oder nicht. Außerdem müssen bei allen Osterfeuern bestimmte Richtwerte beachtet werden, die mit Kontrollen überprüft werden: So darf ein Scheiterhaufen nicht breiter als acht Meter und nicht höher als fünf Meter sein. Es dürfen keine Brandbeschleuniger verwendet werden und keine belasteten Brennmaterialen, wie z.B. lackierte Holzstücke, entfacht werden.