Das Magazin der S-Bahn Hamburg
Modernisierung der Tunnelstationen – Bauarbeiten in den Frühjahrsferien

Modernisierung der Tunnelstationen – Bauarbeiten in den Frühjahrsferien

2017 startete das große Modernisierungsprojekt „Zukunft Bahn“, mit dem alle Tunnelstationen einen frischen Look bekommen sollen. Von insgesamt zehn sind bereits acht Stationen in Angriff genommen worden. Im Frühjahr 2019 stehen die ersten Arbeiten an der Haltestelle Harburg-Rathaus auf dem Programm.

In den diesjährigen Hamburger Frühjahrsferien vom 2. bis 17. März werden die ersten Arbeiten der Modernisierung an der Station Harburg-Rathaus vorgenommen. An Gleis 2 in Harburg-Rathaus gehen diese Arbeiten bis zum 29. März. In dieser Zeit werden nur die Gleise 1 und 3 angefahren. Wie bereits an anderen Stationen, wie Altona, Landungsbrücken oder Stadthausbrücke, werden hier im ersten Schritt die Bodenfliesen abgebrochen und neu verlegt.

Da Streckensperrungen immer optimal genutzt werden, finden aber noch weitere Arbeiten auf der Linie der S3 statt. Zeitgleich zu Harburg-Rathaus werden auch Arbeiten an der Haltestelle Heimfeld fortgesetzt. Hier wurden Ende 2017 die Hintergleiswände abgebrochen, um die Wände auf die Design-Paneele, die folgen werden, vorzubereiten. Im nächsten Schritt folgt auch hier die Erneuerung des Bodenbelags in den ersten Märzwochen.

Was genau passiert?

An beiden Stationen werden die Bodenfliesen zunächst abgebrochen, ehe der neue Estrich verlegt werden kann. Danach folgt die Verlegung der neuen Fliesen, die die Stationen heller und moderner wirken lassen.

Modernisierung der Tunnelstationen – Bauarbeiten in den Frühjahrsferien

Busse statt S-Bahnen

In dieser Zeit wird von Harburg nach Neugraben ein Schienenersatzverkehr für euch eingerichtet. Wir geben euch hier nochmal eine Übersicht, wie ihr in dieser Zeit trotz der Baumaßnahmen an euer Ziel gelangt.

Es gibt zwei Möglichkeiten: Zum einen fährt vom 2. bis 17. März ein Bus, der die gleichen Haltepunkte ansteuert wie normalerweise die S-Bahn-Züge. Zum anderen verkehrt ab Harburg auch ein Direktbus, der nur mit einem Halt an der Station in Neuwiedenthal bis Neugraben durchfährt.

Ihr müsst von Altona nach Neuwiedenthal?

Dann steigt ihr in die S3 in Altona, fahrt mit dieser nach Harburg, wo ihr in einen der Busse des Schienenersatzverkehrs steigt. Die Direktbusse ohne Halt in Heimfeld und Harburg-Rathaus fahren alle 10 Minuten. Klickt hier, um den gesamten Busfahrplan einsehen zu können.

Die Haltestellen zwischen Harburg und Neugraben

Harburg: ZOB, Abfahrbereich F
Harburg Rathaus: Haltestellen der Linien 14/146
Heimfeld: Haltestelle der Linie 142
Neuwiedenthal: Richtung Harburg: Zusatzhaltestelle im Rehrstieg
                                   Richtung Neugraben: Haltestelle der Linie 340 (Richtung Neugraben)
Neuwiedenthal (Opeferberg):  Nur Direktbus: Cuxhavener Straße, Haltestelle der Linie 141 
Neugraben: Haltestelle der Linie 340 

Ihr startet in Neugraben mit dem Ziel Hauptbahnhof?

Dann nehmt bitte direkt den Bus und steigt dann an der Station Harburg in die S3 – die Linie bringt euch direkt ans Ziel.

Ihr fahrt täglich mit der S31?

Dann beachtet bitte, dass diese Linie von Montag bis Freitag nur zwischen Altona und Hammerbrook bzw. Berliner Tor verkehrt und samstags nur bis zur Station Berliner Tor.

Achtung!

Bitte bedenkt auch, dass sich eure Reisezeit durch den Einsatz des Schienenersatzverkehrs Reisezeit um bis zu 20 Minuten verlängern kann.
Ihr wollt wissen, was an den Stationen passiert? Hier erfahrt ihr bald alle Details.