Das Magazin der S-Bahn Hamburg
Sicher unterwegs im HVV – das sind die neuen Maßnahmen

Sicher unterwegs im HVV – das sind die neuen Maßnahmen

Die Fahrgastzahlen in den Zügen und Bussen des HVV steigen wieder: Das freut uns sehr! Mit den schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens werden auch die Fahrgäste mehr. Um euch auch dann so viel Sicherheit wie möglich in unseren Zügen zu bieten, setzen wir neue Maßnahmen um. Wie diese genau aussehen, erfahrt in diesem Artikel.

Unsere Bahnen werden regelmäßig gründlich gereinigt. Ab sofort sind zudem mobile Hygieneteams im Einsatz, die zusätzlich Kontaktflächen in Bahnen und Haltestellen reinigen. Mit insgesamt 15 Mitarbeitenden sind die Kollegen direkt im laufenden Betrieb in den Zügen sowie mit der Reinigung an den Endhaltestellen in unserem Streckennetz im Einsatz, um unsere Züge zusätzlich zu reinigen.

An den Endhaltestellen der jeweiligen Linien fahren die Teams vom Bahnhof mit in die Abstellanlagen oder Kehren, um die Standzeit der Züge (in der Regel einige Minuten) für die Reinigung der Kontaktflächen, Entfernung von Graffiti/Aufklebern und der Beseitigung weiterer Verschmutzungen zu nutzen.

Das Hygieneteam, das die Bahnen im laufenden Betrieb reinigt, ist vor allem im Citybereich unterwegs. Hier fahren sie immer eine kurze Strecke mit und reinigen die Kontaktflächen in den Bahnen.

Mit der zusätzlichen Reinigung von Oberflächen wie Haltestangen und -griffen, Schlaufen, Türöffnern in den Fahrzeugen sowie Fahrkartenautomaten, Handläufen und Rufsäulen in den Haltestellen wollen wir mit dazu beitragen, die Ansteckungsgefahr im öffentlichen Raum zu reduzieren. Unsere Teams sind an sieben Tagen in der Woche im Einsatz und können so garantieren, dass jeder Zug mindestens einmal täglich gründlich gereinigt wird - die meisten Zügen werden tendenziell häufiger gereinigt.

Diese Maßnahmen gelten für alle Busse und Bahnen und wurden gemeinsam im HVV mit HOCHBAHN, Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) und der S-Bahn Hamburg gemeinsam erarbeitet und umgesetzt.

Es ist dennoch weiterhin wichtig, dass ihr die Mund-Nasen-Bedeckung-Pflicht in Bussen, Bahnen, auf den Hadag-Fähren (auch auf dem Oberdeck) und in den fahrkartenpflichtigen Bereichen der Haltestellen einhaltet. Lediglich Kinder unter sechs Jahren sind von dieser Pflicht ausgenommen. So können wir uns alle gemeinsam schützen.