Das Magazin der S-Bahn Hamburg
Der neue ET 474

Der neue ET 474

Frisches Design und mehr Komfort

Hell, großräumig und zeitgemäß: Mit der Modernisierung der Baureihe 474 sorgt die S-Bahn Hamburg nicht nur für einen neuen Look, sondern auch für mehr Komfort in den Zügen.

Bereits im Januar 2015 kündigte sich mit der Vorstellung des Prototypen des ET 474 das große Modernisierungsprogramm der S-Bahn Hamburg an und Anfang 2016 startete dann auch der große Serienumbau der Baureihe 474. Ein helleres, moderneres Design, mehr Platz für Kinderwägen und Räder und mehr Sicherheit für alle Fahrgäste – mit diesen Features sind die ersten umgebauten Züge in Hamburgs Streckennetz bereits unterwegs. Bis 2021 werden dann alle 112 S-Bahnzüge der aktuellen Baureihe einen frischen Anstrich bekommen. Eine Modernisierung, für die rund 70 Millionen Euro investiert wurden.

Wer einen der aktuell rund 35 modernisierten Züge im S-Bahn-Netz betritt, sieht auch direkt den Unterschied: Man kann ziemlich weit nach vorne gucken. Mit dem Redesign sind die Züge, die aus drei Einheiten bestehen, nun durchgängig begehbar und sorgen für einen echten „Tunnelblick“ – und das im absolut positiven Sinne. Wer mit dem Rad oder dem Kinderwagen unterwegs ist, wird sich über zusätzlichen Platz im Mittelraum freuen. Das bringt somit auch gleichzeitig mehr Raum im vorderen und hinteren Bereich für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste. Und nicht nur der Komfort ist neu – auch der Look: Einer der neuen Züge ist ein echtes Unikat auf Hamburgs Schienen, denn er wurde von der Kunsthalle Hamburg besonders kreativ gestaltet.

Und das ist noch nicht alles: Zukünftig braucht man in den neuen S-Bahnen nicht mehr aufs Handy schauen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Denn es wird Infotainment in der Bahn geben! Die neuen Züge werden bald nach und nach mit neuen Bildschirmen ausgestattet, die dank eines Informationssystems, alle S-Bahnfahrer mit den News aus Hamburg und aller Welt versorgen.

Das Ziel der Modernisierung: Die S-Bahn Hamburg möchte auch weiterhin attraktiv für ihre Fahrgäste sein. So wird die eine Baureihe redesignt und eine neue ist bereits zusätzlich bestellt. Bis Ende 2018 sollen 60 Fahrzeuge des neuen S-Bahn-Typs in Betrieb genommen werden. Der ET 490 besticht durch sein schickes Design hat ebenfalls Wagenübergänge und Monitore.

Wir halten euch auf dem Laufenden.