Das Magazin der S-Bahn Hamburg
Zukunft Bahn beginnt in der S-Bahn-Station Heimfeld

Zukunft Bahn beginnt in der S-Bahn-Station Heimfeld

Auch die Station Heimfeld erhält im Rahmen von „Zukunft Bahn“ ein neues, modernes Design. Sie ist bereits die fünfte Haltestelle, die im umfangreichen Modernisierungsprogramm von DB Station&Service saniert wird.

Unsere Tunnelstationen erhalten ein neues Facelift! Im neuen Gestaltungskonzept stehen eine angenehmere Aufenthaltsqualität sowie klare Orientierung und Kundeninformation im Fokus. Nebenbei sehen die umgestalteten Stationen auch noch gut aus: die helle Bahnsteigmitte und die identitätsgebende Wandverkleidung wirkt insgesamt freundlicher. Außerdem werden interaktive Monitore auf dem Bahnsteig eine bessere Kundenkommunikation ermöglichen.

Auch an der Station Heimfeld wird die umfangreiche Sanierung in mehrere Bauabschnitte unterteilt, um die Auswirkungen auf den Fahrgastbetrieb so gering wie möglich zu halten.

Für den Start des Bauprojekts wird eine ohnehin geplante Streckensperrung aufgrund von Gleisbauarbeiten genutzt. Die Baumaßnahmen beeinflussen den S-Bahn-Verkehr zwischen den Stationen Neugraben und Harburg Rathaus an den beiden Wochenenden vom 18. und 19. November sowie 25. und 26. November.

In dieser Zeit verkehren keine Züge zwischen Samstagnacht Betriebsschluss (1 Uhr) und Montagmorgen Betriebsbeginn (4 Uhr). Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.

Alle Infos zur Streckensperrung

Neugraben - Harburg Rathaus
18. & 19. sowie 25. & 26. November

Die ersten Maßnahmen auf der Baustelle

In dieser ersten Bauphase werden die alten Fliesen von den Hintergleiswänden entfernt, verspachtelt und übergangsweise schwarz gestrichen – wie zuvor schon an den Stationen Harburg, Altona, Jungfernstieg und Stadthausbrücke.

Ihr wollt wissen, was aktuell in der Station Heimfeld passiert?

Wir berichten bald ausführlich von der Baustelle.