Das Magazin der S-Bahn Hamburg
Brückenarbeiten zwischen Berliner Tor und Tiefstack – es geht weiter

Brückenarbeiten zwischen Berliner Tor und Tiefstack – es geht weiter

Vom 25. Juni bis zum 17. Juli werden die Brückenarbeiten auf der Linie S21 zwischen Berliner Tor und Tiefstack fortgesetzt. Was dort genau passiert und wie ihr dennoch mit dem Ersatzverkehr von A nach B kommt, verraten wir euch jetzt.

Wir investieren weiter in die Qualität der S-Bahn Hamburg und modernisieren stetig unser Netz! Damit möglichst wenige Fahrgäste von den Sperrungen betroffen sind, werden die Bauarbeiten in den Ferienzeiten gebündelt. In diesen Sommerferien steht einiges an:

Gleich an vier Baustellen wird im Netz gearbeitet. Der Startschuss der ersten Bauarbeiten fällt am 25. Juni. Hier werden die Brückenarbeiten am Billlhorner Deich und am Bullerdeich fortgesetzt. Hier werden Hilfsbrücken eingesetzt, um einen weiteren Betrieb zu ermöglichen, bis die neuen Brücken 2022 final eingesetzt werden.

Bereits in den Frühjahrsferien fanden auf diesem Abschnitt Bauarbeiten statt. Die Bille-Brücke wurde hier neu eingesetzt, während erste Vorarbeiten am Billhorner Deich und Bullerdeich-Brücken stattgefunden haben. Was hier bereits passiert ist, könnt ihr hier nachlesen. Nun geht es hier in die nächste Etappe!

Mehr Infos zum Ersatzverkehr

Wo fahren die Busse ab?

Wir zeigen euch den Weg zu den Ersatzbussen

an den Stationen Berliner Tor, Rothenburgsort und Tiefstack
Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste nutzen bitte zwischen Hauptbahnhof und Bergedorf die RE1, die Schnellbuslinie der 31 oder auch die Buslinie 12 in Verbindung mit den Linien der U2 bzw. U4 ab/bis Billstedt. Ihr könnt euch auch unter hvv.de über euren individuellen barrierefreien Fahrplan informieren. Achtet hier darauf, das Häkchen bei Rollstuhl/Kinderwagen zu setzen.

Was bedeutet das genau?

Die Linei S21 fährt zwischen Elbgaustraße und Berliner Tor sowie Tiefstack und Aumühle.

Die Linie S2 entfällt in dieser Zeit komplett.

Die Linie S31 fährt nicht zwischen Hauptbahnhof und Berliner Tor.
Aber wie gewohnt fährt die S1/S11 zwischen Berliner Tor und Hauptbahnhof.

Auf dem Streckenabschnitt Berliner Tor bis Tiefstack wird beidseitig ein Ersatzverkehr mit Bussen für euch eingerichtet. Bitte beachtet: Der Durchgang unter der S-Bahn-Brücke in Rothenburgsort wird für Fußgänger voll gesperrt sein. Fahrgäste mit Ziel südlich der Station nutzen daher bitte zusätzlich die Buslinie 3.

Die "Bille"-Brücke wurde in den Frühjahrsferien eingeschwommen

Das sind die spektakulären Arbeiten im Zeitraffer

Im Anschluss geht es direkt auf einer anderen Linie weiter mit den Modernisierungsmaßnahmen: Von Montag, 20. Juli bis Freitag, 31. Juli werden am S-Bahnhof Sternschanze die Bahnsteige saniert und zeitgleich in Poppenbüttel  Weichenarbeiten durchgeführt. In dieser Zeit entfällt die S11.

Außerdem werden von Samstag, 18. Juli bis Freitag, 31. Juli die Gleise zwischen Buxtehude und Neugraben erneuert. In dieser Zeit fährt die S3 auf diesem Abschnitt wochentags während der Hauptverkehrszeiten im 30-Minuten-Takt, in den Nebenverkehrszeiten im 60-Minuten-Takt. Zwischen 4.30 Uhr und 5.30 Uhr fahren wochentags keine S-Bahnen. Die RE5 verkehrt wochentags nicht zwischen Buxtehude und Neugraben, verkehrt aber ebenso wie die S-Bahn am Wochenende im 60-Minuten-Takt. Zusätzlich werden Busse zwischen Buxtehude und Neugraben eingesetzt.

Was das konkret für euch bedeutet, und wie wir den Ersatzverkehr in dieser Zeit planen, erfahrt ihr bald noch ausführlich in unserem Magazin.

Weiterhin gilt: So viel Platz wie möglich!

Wir wissen, dass es nicht immer einfach ist, den Abstand einzuhalten. Bitte tragt weiterhin in unseren Zügen und an den Stationen einen Mund-und-Nasen-Schutz. Um aktuell trotzdem so viel Platz wie möglich für alle Fahrgäste anzubieten, stellen wir – wenn möglich – auch während der Bauarbeiten ein Zugangebot bereit.