Das Magazin der S-Bahn Hamburg
Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel

Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel

Die Bauarbeiten am Lessingtunnel dauern mittlerweile gut fünf Wochen an. Was ist bisher geschehen? Das erfahrt ihr in diesem Artikel!

Baustelle ist beendet

12. August

Uns stehen wieder alle Gleise zur Verfügung und wir können wieder alle S-Bahn-Linien bedienen. Es kann am Anfang sicher noch zu einzelnen Verzögerungen kommen, aber wir arbeiten mit Hochdruck an einem regulären Betrieb.

Ein Ende ist in Sicht

5. August

Die Bauarbeiten neigen sich dem Ende. In der letzten Woche wurde mit den abschließenden Oberbauarbeiten begonnen. Ab kommenden Donnerstag, den 8. August fährt die S1 wieder durchgängig von Wedel bis Hamburg Airport/Poppenbüttel. Die Sperrung zwischen Altona und Holstenstraße sowie Diebsteich muss noch bis einschließlich Sonntag, den 11. August bestehen bleiben.

Die letzten Wochen waren sehr heiß - das hatte auch Einfluss auf die Bauarbeiten. Aufgrund der hohen Temperaturen musste vor Ort das Betonmischverfahren geändert werden, die zu einer leichten Verzögerung geführt haben. Im Rahmen vorgeschriebener Kampfmittelsondierungen gab es immer wieder unvorhersehbare Verdachtspunkte, denen wir nachgehen mussten. Der Starkregen in den vergangenen Tagen führte zudem noch zu verlängerten Aushärtezeiten des Betons. Dadurch stehen noch nicht alle Gleise für einen regulären S-Bahn-Verkehr zur Verfügung.

Was bedeutet das für euch?

  • Zwischen Altona und Holstenstraße gibt es eine Direktverbindung durch Ersatzbusse an den bekannten Haltestellen des Schienenersatzverkehrs
  • Zwischen Altona und Diebsteich gibt es keine S-Bahn- Direktverbindung.
  • Die S11 fährt zwischen Poppenbüttel und Berliner Tor.
  • Die S2 fährt zwischen Bergedorf und Sternschanze.
  • Die S3 fährt als S31 zwischen Stade/Buxtehude und Pinneberg über die Verbindungsbahn (Dammtor).
  • Die S31 fährt als S3 zwischen Neugraben/Harburg und Altona durch den Citytunnel.

Ab Montag, 12. August wird der S-Bahnverkehr wieder uneingeschränkt und im regulären Betrieb aufgenommen.

So sieht es aktuell auf der Baustelle aus:

Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel
Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel
Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel

Was ist bisher passiert?

Update 23. Juli

Ende letzter Woche wurden die neuen Brückenteile am Lessingtunnel eingebaut. Diese Brückenelemente bestehen aus Beton und Stahl und wiegen rund 500 Tonnen. Für die Anlieferung des Überbaus mussten mehrere Straßen gesperrt werden. Aus diesem Grund waren die Arbeiten nur nachts möglich. Die Spannweite der Brücke soll insgesamt rund sieben Meter größer werden. Insgesamt waren bei der Nachtschicht ca. 40 Mitarbeiter im Einsatz. Die größte Herausforderung? Sicher die Koordination der Arbeiten im Vorfeld und zwischen den vielen Beteiligten, sodass die Arbeiten in der Nacht ohne Probleme verlaufen konnten.

In dieser Woche geht es darum, den Oberbau zu fixieren. Es werden Anker gesetzt und eine Querung gebaut sowie Fugen vergossen.

Im Schnelldurchlauf

Die Brückenelemente werden eingesetzt

Update 11. Juli 2019

In Gleis 5 wurde eine Gleishilfsbrücke eingebaut und in den Gleisen 1-4 die Gleisanlagen zurückgebaut. Im Weiterem eine Arbeitsebene eingerichtet, damit die Arbeiten des Bohrgeräts beginnen können. Aktuell werden nämlich Bohrpfähle für die neuen sogenannten "Widerlager", die als Grundlage der neuen Brücke dienen, gesetzt. Die ersten Abrissarbeiten beginnen am heutigen Donnerstag.

Warum finden die Bauarbeiten am Lessingtunnel statt?

Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel
Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel
Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel
Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel
Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel
Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel
Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel
Update zu der Brückenerneuerung am Lessingtunnel

Fotos:

Annabella Wu

Wie war noch einmal der Weg zu den Ersatzbussen?