Das Magazin der S-Bahn Hamburg
DB Schienenbrücke: Der erste Lkw aus Hamburg ist unterwegs

DB Schienenbrücke: Der erste Lkw aus Hamburg ist unterwegs

Am Donnerstagmorgen ist im S-Bahn Werk Ohlsdorf ein Lkw mit Hilfsgütern für die Menschen in der Ukraine gestartet. An Bord: 3,5 Tonnen Sachspenden, abgegeben von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der S-Bahn Hamburg und von Hamburgerinnen und Hamburgern, die unserem Aufruf gefolgt sind. Herzlichen Dank für eure großzügigen Spenden!

Windeln, Konserven mit Lebensmitteln, Nudeln, Reis, warme Kleidung, Hygieneartikel, Batterien, Powerbanks und Klebeband - mehr als 15 Paletten mit Hilfsgütern sind bei unserer seit rund einem Monat laufenden Sammlung für die Schienenbrücke zusammengekommen - insgesamt 3,5 Tonnen!

Bei der Abfahrt des LKW gen Hannover dabei war Kay Uwe Arnecke, Geschäftsführer S-Bahn Hamburg: „Wir wollen die Menschen in der Ukraine unterstützen – mit dem, was am nötigsten gebraucht wird. Die DB Schienenbrücke bietet eine stabile Verbindung in die Ukraine. So kommt die Hilfe schnell bei den Menschen vor Ort an.“
Auch die S-Bahn Hamburg als Unternehmen hat Sachspenden im Wert von 10.000 Euro für den Transport gespendet.

Gemeinsam mit unserem Kollegen Vadym Baranov, Triebfahrzeugführer bei der S-Bahn Hamburg, verpackte Kay Uwe Arnecke einen letzten Karton und komplettierte die Lieferung. Der Lkw verließ kurz danach das Gelände in Ohlsdorf in Richtung Schienenbrücke-Sammelstelle von DB Cargo in Hannover.

Hier werden die Spenden in Container verpackt und schließlich per Güterzug im europäischen Bahnnetzwerk der DB Cargo bis über die Grenze in die Ukraine gefahren.

DB Cargo und DB Schenker nutzen die Schiene, um Sachspenden zu den Menschen in den Grenzgebieten und in der Ukraine zu transportieren. Auch ihr könnt die Schienenbrücke für eure Sachspenden nutzen!

Wir sammeln weiter!

Mit der ersten Lkw-Fuhre ist unsere Sammlung für die Menschen in der Ukraine noch lange nicht beendet. Wir sammeln weiter! Öffnungszeiten und eine (stetig aktualisierte) Liste mit benötigtem Material findet ihr hier.