Das Magazin der S-Bahn Hamburg
Der letzte ET 490 hat den Endcheck bestanden – Unsere Flotte ist komplett!

Der letzte ET 490 hat den Endcheck bestanden – Unsere Flotte ist komplett!

Ein herzliches Willkommen für den letzten Neuankömmling! Seit Mitte Februar bereichert ein weiteres Fahrzeug unsere Flotte. Im Video und mit Bildern geben wir euch Einblicke in Abnahmefahrt und Endcheck.

Wir begrüßen den letzen Zug aus unserer Bestellung beim Hersteller Bombardier! Und jetzt ist es soweit: Alle 82 Züge der Baureihe 490 sind bei der S-Bahn Hamburg in Betrieb und ergänzen unsere Flotte. Mit den neuen Zügen habt ihr mehr Komfort. Es gibt beispielsweise durchgängige Wagen, sodass ihr euch ohne auszusteigen einen Sitzplatz im nebenanliegenden Wagen suchen könnt. Außerdem gibt es Fahrgastfernsehen mit Informationsangeboten und eine Klimaanlage. Wer mehr wissen will, liest am besten im Faktencheck über die Vorteile des ET 490.

Zurück zum neuesten Mitglied unserer Zug-Familie. Was passiert eigentlich bei einer Abnahmefahrt? Und worum geht es im Endcheck? Die Antworten dazu bekommt ihr hier im Video.

Einsteigen, bitte: Hier gehts zur Abnahmefahrt

Nach der Fahrt ist vor dem Endcheck

Die Abnahmefahrt war nur ein Teil der Prüfung. Nachdem der "Neue" auf bestimmten Streckenabschnitten gefahren ist und die Bremstests bestanden hat, ging es zum Endcheck in unser Werk in Stellingen. Dort haben Mitarbeiter vom Hersteller, ein Qualitätsprüfer der Deutschen Bahn und der Abnahmemeister von der S-Bahn Hamburg genau hingesehen und noch einmal geprüft, ob alles richtig funktioniert. Dazu gehört auch ein gründlicher Kontrollgang unter dem Zug. In der Bildergalerie seht ihr mehr vom Endcheck am neuen Fahrzeug.

Und wie geht es weiter?

In den letzten Jahren haben wir gemeinsam an der Zuverlässigkeit der Fahrzeuge gearbeitet. Mit der abgeschlossenen Bestellung ist ein weiterer Meilenstein erreicht. Da wir unser Angebot im Hamburger Nahverkehr weiter ausbauen und verstärken wollen, besteht eine Bestelloption auf 64 zusätzliche Züge der neuen Baureihe. Wenn es News dazu gibt, werden wir berichten.

Nicht alles muss neu sein: Unter dem Projektnamen "Redesign" gestalten wir unsere Baureihe 474 um, damit diese Züge auch durchgängige Wagen, Mehrzweckabteile und das Fahrgastinformationssystem haben. Wenn ihr beide Modelle vergleichen wollt, schaut in unseren Faktencheck zu ET 474 Redesign und ET 490. Aktuell rollen bereits 90 dieser Fahrzeuge durch unser Verkehrsnetz. Bis Ende des Jahres soll es abgeschlossen sein. Dann bringen wir euch mit einer aufgefrischten Flotte ans Ziel.

Ohne Verspätungen starten: Achtet auf die Türen!