Das Magazin der S-Bahn Hamburg
Die emotionalsten Ereignisse aus 2022

Die emotionalsten Ereignisse aus 2022

Digitale S-Bahn, Spendenaktionen für die Ukraine, 9-Euro-Ticket – das war unser Jahr 2022

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu und auch wir können auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen Höhen und Tiefen zurückblicken. Neben Spendenaktionen für die Menschen in der Ukraine und dem 9-Euro Ticket hat auch die Digitale S-Bahn den Fahrgastbetrieb aufgenommen.

Sammelaktion für die Ukraine

Der immer noch andauernde Krieg in der Ukraine hat uns bereits im Frühjahr gezeigt #WeStandWithUkraine.  Als S-Bahn Hamburg starteten wir eine Spendenaktion für die Menschen in der Ukraine. Mit Eurer Hilfe konnten insgesamt fast acht Tonnen Hilfsgüter in unserem S-Bahn-Werk in Ohlsdorf gesammelt werden. Diese wurden dann über die Schienenbrücke der Deutschen Bahn in die Ukraine transportiert. Die Aktion wurde im November beendet – oder doch nicht? Dazu später mehr!

Quer durch Deutschland mit dem 9-Euro-Ticket

Aufgrund der gestiegenen Inflation und Energiekosten hat sich die deutsche Bundesregierung auf ein günstiges Monatsticket geeinigt, um die Bürgerinnen und Bürger zu entlasten. Ganze drei Monate, von Juni bis einschließlich August, war es möglich, mit dem 9-Euro Ticket quer durch Deutschland zu reisen – von Schleswig-Holstein bis nach Bayern? Klar, warum nicht!

Das neue Liniennetz der S-Bahn Hamburg

Im Juni wurde das neue Liniennetz der S-Bahn Hamburg vorgestellt. Bis 2030 werden neue Strecken in Betrieb genommen, mehr Platz durch Langzüge in Hamburgs Süden gewährleistet und die Ein- und Aussteigzeiten an stark besuchten Stationen verlängert. Aber am wichtigsten ist uns, dass Ihr Euch auf die S-Bahn verlassen könnt. Was das neue Liniennetz noch bereit hält, erfahrt Ihr hier.

Kein Halt an den Elbbrücken

Nach dem LKW-Brand im August unter den Elbbrücken war der S-Bahnverkehr in Hamburgs Süden erheblich eingeschränkt. Durch den Brand wurden der Unterbau und der Stahl der S-Bahnbrücke stark beschädigt. Bis zum 19. September war der S-Bahnverkehr nur eingeschränkt möglich. Es wurden diverse Ersatzangebote eingeführt. Zahlreiche Busse wurden zusätzlich eingesetzt und Züge wurden verlängert.

Wir feiern: 25 Jahre S-Bahn Hamburg

Am 3. September wurde im S-Bahn-Werk in Hamburg-Ohlsdorf gefeiert. Unter dem Motto „gestern-heute-morgen“ wurden zahlreiche Besucher am Tag der offenen Tür empfangen. Spiel und Spaß lagen hierbei im Vordergrund. Zwischen Hüpfburg, Live-Musik, Glücksrad und Kinderschminken haben Groß und Klein eine Beschäftigung gefunden. Aber damit nicht genug – die Besucher konnten auch vieles über die Funktionsweisen der S-Bahn lernen und unsere historische Dampflok angucken. Weitere Eindrücke findet Ihr hier.

S4: Ein Infozug auf Rädern öffnet seine Türen

Auch der S4-Infozug wurde im September eröffnet. Die Eröffnung des Ausstellungszugs, einem umgebauten Mittelwagen der Baureihe 472/473, wurde mit Presseevent und Sommerfest gebührend gefeiert. Im S4-Infozug können unterschiedliche Stationen zum Thema Umweltschutz, Bau und Betrieb virtuell abgefahren werden. Interessierte können ihr Wissen über den Guide mit Quizfragen überprüfen. Wo die S-Bahn eingesetzt werden soll, könnt Ihr hier nachlesen.

Digitale S-Bahn Hamburg

Im September hat die erste hochautomatisiert fahrende S-Bahn den Fahrgastbetrieb aufgenommen - und das bei uns in Hamburg auf der Linie S2! Die Technik hat den Vorteil, dass wir 30 Prozent mehr Kapazität gewährleisten können, ohne neue Schienen zu legen. Insgesamt sind vier Züge mit dem Zugsteuerungssystem ausgerüstet und fahren täglich auf Hamburgs Schienen. Mehr Infos zur Digitalen S-Bahn findet Ihr hier.

Im Störungsfall schneller informiert

Im Oktober wurde ein neues digitales Informationsangebot für Fahrgäste eingeführt. Um von aktuellen Störungen schnell und unkompliziert zu erfahren, erhaltet Ihr alle Informationen über das neue digitale Streckennetz. Doch damit nicht genug – auch alternative Verbindungen werden vorgeschlagen. Mehr zur digitalen Streckennetzkarte findet Ihr hier.

Die S-Bahn in neuem Look

Im November wurde der Ideenzug auf der Linie S2 zwischen Altona und Bergedorf in Betrieb genommen. Fahrgäste konnten sich an der Entwicklung des Zuges beteiligen und Wünsche äußern. Diese wurden dann als Inspiration für die Umsetzung genutzt. Neben einer Co-Working-Area und Steckdosen wurden auch große Displays im Eingangsbereich bereitgestellt. Wie der Ideenzug von innen aussieht, könnt Ihr hier erfahren.

Wir sammeln weiter für die Ukraine

Auch Ende November herrscht Krieg in der Ukraine. Weil lebensnotwendige Teile der Infrastruktur zerstört wurden und Wasser und Strom zeitweise ausfallen, sind die Menschen in der Ukraine auf warme Kleidung angewiesen. Dies haben wir zum Anlass genommen und sammeln seit Mitte Dezember insbesondere warme Kleidung für die Menschen in der Ukraine. Bis Mitte Januar könnt auch Ihr noch Eure Spende in Ohlsdorf abgeben. Wann, wo und wie Ihr spenden könnt, erfahrt ihr hier.

Neues Jahr, neuer Fahrplan

Am 11. Dezember wurde der diesjährige Fahrplanwechsel umgesetzt. Über das Jahr hinweg arbeiten wir stets an der Verbesserung unseres Angebots mit dem Ziel, die Qualität für Euch zu verbessern. Damit Ihr alle Veränderungen gebündelt mitbekommt, werden diese einmal im Jahr umgesetzt. Welche Veränderungen anstehen, erfahrt Ihr hier.

Das Jahr 2022 war aufregend und herausfordernd. Viele Projekte konnten wir durch Eure Unterstützung und Inspiration umsetzen. Auch bei den Spendenaktionen für die Ukraine wart Ihr fleißig dabei. Dafür möchten wir uns bedanken und wir freuen uns auf das Jahr 2023 – mit all seinen Herausforderungen!

Text: Anne Höffner / Fotos: Archiv 2022